Die 3 besten Growth Hacks um Kunden zu bekommen ohne zu bezahlen

Ein Business aufzubauen ist wirklich nicht leicht. Es zählt jeder Cent. Stell dir jetzt nur kurz vor – was wäre wenn du dein Wachstum „Hacken“ kannst? Um keine 20 Euro für einen neuen Kunden auszugeben der vielleicht nur einmal kauft zeige ich dir einige Growth Hacks die schon zur Grundausstattung gehören.

Du musst diese Hacks nur einmal durchführen und schon klappt gleich alles besser.


Damit wurde mein Online Business erst erfolgreich
Wie Du in 30 Minuten eine digitale Umsatz Maschine kostenlos erstellst!
Du denkst ich übertreibe, oder?

1.Die Geschwindigkeit deiner Webseite

Schneckentempo-Webseiten lassen deinen Besucher einschlafen und er wird wieder verschwinden. Im Durchschnitt ist eine Sekunde mehr Ladezeit, gleich 7% weniger Einnahmen. Rechne dir mal aus, was das für dich bedeutet.

Du solltest etwa 2-3 Sekunden Ladezeit haben. Je weniger desto besser. Unter 2 Sekunden ist schon schnell und ab da wird es angenehm für deinen Kunden. Verwende AMP für deine mobilen Webseiten Besucher.

Hier kannst du prüfen wie schnell deine Seite wirklich ist

https://developers.google.com/speed/pagespeed/

Wenn du beim mobilen Test im orangen und beim Desktop Test im grünen Bereich bist, ist es gut.

Wenn alle beide Grün sind ist es noch besser. Google gibt dir hier Tipps und sogar die Dateien um deinen Page Speed zu verbessern.

In den meisten Fällen kommst du mit deiner Webseite schon in diesem Bereich wenn du unnötige Plugins deaktivierst / deinstallierst, Bilder besser komprimierst und GZip aktivierst.

GZip ist eine Komprimierung deiner Webseite die du unter http://www.gidnetwork.com/tools/gzip-test.php testen kannst. Sollte das der Fall sein siehst du gleich ein grünes YES.

Füge noch diesen Codeschnipsel deiner .htaccess Datei hinzu und deine Seite schaltet den Turbo ein. Funktioniert leider nicht bei allen Hostern. Bei All-Inkl.com funktioniert er, bei 1und1 nicht bei jeder Seite sowie bei Strato auch nicht immer. Frage einfach bei deinem Hoster nach wenn er nicht funktioniert.

htaccess erweitern und WordPress boosten

Schreib einfach alles in deine .htaccess und teste deine Webseite vorher und nachher. Ich bin gespannt wie schnell deine wird!

Zuerst den ETag deaktivieren da wir expires verwenden.

Header unset Pragma
FileETag None
Header unset ETag

Danach kommt das Browser caching

Setze das Ablaufdatum (Expires) für Dateeien

## EXPIRES CACHING ##
ExpiresActive On
ExpiresByType image/jpg "access 1 year"
ExpiresByType image/jpeg "access 1 year"
ExpiresByType image/gif "access 1 year"
ExpiresByType image/png "access 1 year"
ExpiresByType text/css "access 1 month"
ExpiresByType text/html "access 1 month"
ExpiresByType application/pdf "access 1 month"
ExpiresByType text/x-javascript "access 1 month"
ExpiresByType application/x-shockwave-flash "access 1 month"
ExpiresByType image/x-icon "access 1 year"
ExpiresDefault "access 1 month"
## EXPIRES CACHING ##

Kompression der Daten geht so
Es kann sein das bei einigen Hostern dieser Code nicht klappt da benötigte Server Module (mod_deflate / mod_gzip) nicht installiert sind. Frag einfach deinen Hoster nach ob er das für dich bereitstellt.

Code für mod_deflate

<FilesMatch "\\.(js|css|html|htm|php|xml)$">
SetOutputFilter DEFLATE

 

oder

Code für mod_gzip

mod_gzip_on Yes
mod_gzip_dechunk Yes
mod_gzip_item_include file \.(html?|txt|css|js|php|pl)$
mod_gzip_item_include handler ^cgi-script$
mod_gzip_item_include mime ^text/.*
mod_gzip_item_include mime ^application/x-javascript.*
mod_gzip_item_exclude mime ^image/.*
mod_gzip_item_exclude rspheader ^Content-Encoding:.*gzip.*

2. Dein Social Proof – Was bitte?

Das sollte die heimliche Superkraft deiner Webseite sein. Unter „Social Proof“ bezeichnet man nichts anderes als Trophäen in Form von Kundenstimmen, Logos von namhaften Partner, Bekannt aus Logos, die Anzahl deiner Follower auf Facebook, Twitter, YouTube etc ( wenn diese hoch sind ) sowie auch Teststudien wenn du Produkte hast.

Kundenstimmen hast du bereits?

Wenn nicht frage einfach deine Kunden an wie sie deine Arbeit empfunden haben und ob sie dich weiterempfehlen würden. Wenn ja dann frag einfach nach neuen Kunden und nebenbei auch ob die Kundenstimme auf der Internetseite veröffentlicht werden darf.

Sag noch das es dazu einen Backlink gibt. Wenn dich ein Kunde weiterempfiehlt dann schenke eine Kleinigkeit. Referenzschreiben oder Videos wo deine Kunden dich empfehlen sind sehr gut.

Logo, Logos!

Veröffentliche einfach auf entsprechenden Seiten einen Bereich mit einigen Logos deiner Nahmhaftesten Kunden. Veröffentliche auch Logos auf anderen Seiten mit bekannt aus z.B. Zeitung, TV, Radio etc und benutze diesen beiden Elemente um zu werben.

Statistiken deiner Kunden / Besucher

Erstelle ein Elemten in dieser Art wie „wir machten bereits 2.934 Kunden in 3879 Projekten erfolgreich und das in 2319 Tagen“ oder eine Liste deiner sozialen Kanäle mit der Anzahl an Followern. Es ist eindruckvoll zu sehen wenn du 4000 YouTube Abonnenten hast oder 20.000 Facebook Likes. Wenn du nichts nachzuweisen hast dann lass es lieber und schummle nicht.

3. Minimalismus auf der Startseite

Viele Besucher kommen nicht über die Startseite auf deine Webseite sondern auf Unterseiten die SEO relevant ranken.  Es kommen auch einige Besucher, über Links von anderen Webseite auf Unterseiten.

Sobald die Besucher sich aber weiter Interessieren klicken sie meistens auch die Startseite an um herauszufinden was du alles machst. Danach verschwinden Sie vielleicht für immer in den tiefen des Internets.

Auf den meisten Webseiten ist die Startseite die komplizierteste und umfangreichste Seite der gesamten Webseite. Es gibt Videos, viele Links, viele Buttons, Werbegrafiken und alles was so anfällt.

Es ist deine Aufgabe dem Besucher einen Grund zu geben nicht gleich wieder wegzuklicken. Eine kompliziert aufgebaute Startseite kann das bestimmt nicht. Reduziere deine Startseite auf das mindeste. Deine Startseite sollte einen Aufruf zum Handeln haben!

Die Startseite sehr erfolgreicher Unternehmen ist so auf dem Punkt gebracht das man ohne scrollen zu müssen, alles sieht was wichtig ist und nicht mehr.

Der Allerbeste von allen Growth Hacks dieser Art

Ist schon etwas schwieriger und nennt sich „Viral Loop“. Wenn du das hinbekommst so geht es richtig los. Im Grunde nichts anderes was Dropbox, Facebook, Twitter, LinkedIn, PayPal, YouTube etc. machten. Ja das kannst du auch ist aber etwas aufwändiger. Viral Loops sind so etwas wie die Königsdisziplin – Wenn du das geschafft hast brauchst du dir keine Sorgen mehr zu machen.

Ich werde diesen genialen Growth Hack einen Extra Blog Post widmen da es sehr umfangreich und spezifisch wird.

Stay tuned 4 the next Episode 😉

Damit wurde mein Online Business erst erfolgreich
Wie Du in 30 Minuten eine digitale Umsatz Maschine kostenlos erstellst!
Du denkst ich übertreibe, oder?
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.