0€ bis 30.000€ in 8 Monaten

anleitung-30k-8-monate

Diese 4 stufige Studie kannst du gerne selbst nachmachen und damit den selben Erfolg oder mehr erreichen. Es ist wirklich sehr einfach nachvollziehbar. Mit etwas Einsatz und Fleiss schaffst du das auch!

Jahrelanges, hartnäckiges Dranbleiben wird dir letztendlich helfen, jedes Ziel zu erreichen. Denn wer am längsten durchhalten kann der erreicht sein Ziel.
Du bezahlst mit deiner eigenen Währung – ZEIT – ist das der einzige Weg?

Nein. Es gibt einen alternativen Weg.

Du musst nicht bei Null anfangen. Du kannst ein bestehendes Geschäft, Blog oder eine Website erwerben – und von dort aus wachsen.

Das ist genau das was die Typen hinter dieser Story gemacht haben.
Sie erwarben einen Blog mit Webseite, Domain und allem was dazu gehört. In 8 Monaten haben sie das 2,6fache ihres Umsatzes erwirtschaftet!

Wie haben die das geschafft?

  1. Mit Hilfe von Investoren kauften sie einen Blog, der 12.000€ pro Monat Umsatz erzeugte. Der Blog hatte ein sauberes Backlink-Profil und eine schön gealterte Domain.
  2. Sie schufen großartige Infografiken und kontaktierten alle relevanten Blogs und Websites und baten sie, ihre Infografiken zu veröffentlichen.
  3. Das hat dazu geführt, dass wir mehr als 500 Backlinks bekommen haben.
  4. Sie veröffentlichten mehr als 30 neue Artikel (meist Top-Listen-Posts).In Bezug auf die Monetarisierung unternahmen sie folgendes:
  5. Zusätzliche Werbung durch Facebook Ads, Google etc.
  6. Auf den Seiten mit Affiliate-Links wurden Call to Actions und Soft Sells hinzugefügt.
  7. Sie experimentieren mit anderen Affiliate-Programmen und fanden dadurch bessere zahlende Programme.

Ergebnisse nach NUR 8 Monaten:

  1. Ihr organischer Verkehr stieg um das Dreifache.
  2. Umsatz – um 2,6x = also 30.000 € im Monat!

Und das alles innerhalb von 8 Monaten.

 

Diese Firma macht seinen Namen alle Ehre. Es ist Rankingformula.com die diesen Hack angewendet hatte.

Also viel Erfolg und hau rein 🙂

Grüße
Andreas

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.